Damen II (Bezirksliga)

Mit Bangen blickte der (alte) Trainer Christian auf diesen Sommer: gleich fünf Spielerinnen machten Abitur und drohten, zum Studium wegzuziehen. Doch genau das geschieht wohl nicht: wie es aussieht, bleiben alle diese Spielerinnen erst einmal hier. Und alle Spielerinnen wollten ausnahmslos in der Mannschaft weiterspielen – wie bei den ersten Damen eine hervorragende Ausgangsposition.

Dennoch gibt es einige Veränderungen. Da die Landesliga-SG knapp besetzt ist und da wir einige Spielerinnen weiter fördern wollen, wollen wir sie nicht in der Bezirksliga festhalten. Daher werden Julia Alderath, Amelie Buchholz und Lena Hanig zum großen Teil nicht mehr in der zweiten Mannschaft aufschlagen. Damit fehlen drei ganz wichtige Spielerinnen. Nun ruht die Verantwortung auf den Schultern der restlichen Mannschaft, die aber so homogen ist, dass wir ihr das auch zutrauen können. Und es gibt zumindest auch teilweise Zugänge: Neele Jankowski wird wieder zu der Mannschaft stoßen, falls sie berufsbedingt nicht doch fortzieht. Und Nachwuchsspielerin Sonja Lange wird Luft in der höheren Liga schnuppern.

Viele Gegner sind bekannt: ATV Haltern II, GV Waltrop (bzw. die SG Ostvest, ein Zusammenschluss aus dem GVW und der zweiten Mannschaft des TV Datteln), TuS Herten III und SV Lippramsdorf hatten wir in der letzten Saison. TV Gladbeck III, VC Marl und SCU Lüdinghausen III sind nach einem „Auswärtsjahr“ wieder dabei. Dazu kommt die ebenso junge wie ehrgeizige Truppe des TVG IV sowie der unbekannte SV Südkirchen. Wenn wir dieselbe Mannschaft wie im letzten Jahr hätten, wäre ein Platz in der Spitzengruppe möglich. So aber wird das Ziel der Klassenerhalt sein – das ist dann der sechste Platz.

Ihre Trainerpremiere in der Bezirksliga feiert Annabell Lange. Sie hat aber sehr schnell Spaß an der Arbeit mit dem Team gewonnen, und ihre eigene Spielerfahrung aus der Reoginalliga hilft ihr dabei sehr weiter.

Tabelle BeL 13

Spielberichte