Berichte Jugendspieltag 6./7.11.2021

WU18/I: Nichts zu holen …

… gab es wie erwartet am Samstag in der U18-Hammergruppe. Gegen TG Schwelm und TV Gladbeck gab es jeweils eine 0:2-Niederlage

Gerade einmal sieben Spielerinnen konnte Trainerin Annabell aufbringen, die Hälfte davon aus der U16. Eine Libera stand nicht zur Verfügung, so dass die Mitten auch in Annahme und Abwehr aushelfen mussten. Im ersten Spiel ging es gegen Schwelm. Die TG hatte einige sehr große Spielerinnen dabei, die auch hart und sehr kurz angreifen konnten – damit waren unsere kleinen Blockspielerinnen überfordert. Ansonsten konnten wir spielerisch mithalten, und wenn wir nicht so große Annahmeprobleme gehabt hätten, wäre auch mehr drin gewesen. Dann ging es gegen Nicos Über-Truppe (möglicherweise steht sie als Westdeutscher Meister schon fest). Als Ziel hatten unsere Mädchen vor, 5 Punkte pro Satz zu holen. Ohne Druck spielten sie frei auf und hielten erstaunlich gut mit – im ersten Satz konnten sie dem TV sogar 14 Punkt abnehmen, im zweiten immerhin noch 8. Dass mehr nicht drin war, war ja vorher klar, aber die Mädchen haben sich gut und mit Spaß verkauft.

WU18/II: Sieg und Niederlage

siehe gesonderten Bericht

WU16: Was für ein Spiel

Als die Spielerinnen des TV Hörde in die Halle kamen, rutschte Trainer Christian das Herz in die Hose – der TV hatte viele große Spielerinnen mitgebracht, die den seinen im Block weit überlegen waren. Und genau so war es dann auch im Spiel. Hörde stand wirklich gut im Block, und mal ganz abgesehen von unseren Angriffen, die im Block landeten, wurden die Angriffsflächen für unsere Spielerinnen ganz schön klein. Dennoch ließen sie sich nicht einschüchtern, im Gegenteil: in einem beidseitig sehr starken Spiel wurde den Zuschauern wirklich toller Volleyball geboten. Unsere Mädels feuerten aus allen Rohren, aber der eine oder andere Ball blieb auch im Block hängen, und Hörde konterte mit gut platzierten Longline-Angriffen. Im ersten Satz verschlugen wir sechs Aufschläge, das war zu viel für einen so starken Gegner – der Satz ging mit 20:25 verloren. Dafür konterten wir und glichen mit 25:21 aus. Im Tiebreak führten wir dann früh mit fünf Punkten, doch Hörde kam Punkt für Punkt zurück ins Spiel. Bis 11:11 stand das Spiel auf Messers Schneide, dann verschenkten wir durch Nachlässigkeiten in Block und Pass wertvolle Punkte. Am Ende mussten wir leider mit 11:15 gratulieren.

Das andere Spiel gegen SCU Lüdinghausen I ging immerin klar mit 2:0 an uns. Damit haben wir die Teilnahme an der Quali A so gut wie sicher. Allerdings stehen uns die beiden schwersten Spiele noch bevor, so dass vermutlich nicht mehr als der vierte Platz in einer starken Staffel drin sein wird.

WU15/I: Stärker als erwartet …

… war der Gast von der Raesfelder VG. Er hatte gleich drei technisch und zugleich angriffsstarke Spielerinnen im Kader. So verlief das Spiel zunächst ausgeglichen – erst kurz vor Schluß konnten wir nach hartem Kampf den Sack zumachen. Im zweiten Satz wechselte die gegnerische Trainerin mehr durch, der Satz war dann klarer. Auch als die VG zum Schluß noch eine Aufholjagd startete, war der Satz nicht mehr gefährdet.

Das zweite Spiel wäre noch gegen den TuS Herten gegangen, aber der hat seine Mannschaft leider zurückgezogen – wie übrigens auch der TV Gladbeck.

WU15/II: Sieger im Triell der Reserven

Im Triell der Zweitvertretungen setzten sich unsere Mädchen zweimal durch. Sie besiegten SuS Olfen II und GV Waltrop II jeweils mit 2:0.

WU14/I: Immerhin zwei Punkte …

… brachte die WU14/I aus Borken mit. Im Duell der beiden einzigen ungeschlagenen Mannschaften setzte sich der Favorit vom heimischen RC auch durch, und das auch deutlich. Immerhin konnten unsere Mädchen die ebenfalls starke Jugentruppe vom TuB Bocholt mit 2:0 bezwingen und behält damit noch den zweiten Platz im Auge.

U14 BeL: Wieder ein gemischtes Ergebnis …

… für die Jungen – wie bereits am ersten Spielttag gab es einen Sieg und eine Niederlage. Gegen die U14/I von GV Waltrop verloren sie mit 0:2, gegen Kirchhellen setzten sie sich aber mit 2:0 durch.
Besser machten es die Mädchen-Teams: die Zweite gewann gegen TV Gladbeck III und gegen die Mädchen aus Suderwich jeweils mit 2:0. Auch die dritte konnte mit 2:0 gegen die Mixed-Mannschaft aus Suderwich gewinnen

MU13: Toller Auftakt

Toller Start für die männliche U13: Gegen BW Aasee II und TuS Herten gab es jeweils einen 2:0-Sieg. Allerdings tritt sie außer Konkurrenz an und wird die Punkte nicht behalten dürfen.

WU13/II: Auch zwei Siege …

… konnte die WU13/II feiern. Gegen die Zweitvertretung der Raesfelder VG gab es ein spannendes Spiel, dass unsere Mädchen im Tiebreak gewinnen konnten. Gegen die Reserve der Adler aus Buldern gab es sogar ein 2:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.