Damenspieltag 21. Januar 2018

Damen II: Wichtiger Sieg

Das war ein ebenso schwer erkämpfter wie wichtiger Sieg. Gegen die SG Suderwich gelang den zweiten Damen ein 3:1-Erfolg.

Es war ein schweres Stück Arbeit. Dabei sah es anfangs gar nicht danach aus: Interimstrainer Christian konnte mit 11 Spielerinnen aus dem Vollen schöpfen. Und mit ebenso konzentriertem wie druckvollem Spiel gelang im ersten Satz ein müheloser 3:1-Erfolg. Ganz im Glauben, es ginge so weiter, ließen es die Mädchen gelassen weitergehen. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht: die jungen Suderwicherinnen stellten sich auf unsere Spielweise ein und standen nun wesentlich besser in Block und Abwehr. Nun kamen wir mit den Angriffen nicht mehr so gut durch. Die Surker ihrerseits machten viel Druck mit Aufschlägen und langen platzierten Angriffen und lagen deutlich vorne. Zwar kämpften wir uns noch auf 20:20 heran, aber das war es auch dann. Mit einer Serie glichen die Gäste zum 25:20 aus. Zu allem Unglück verletzte sich Sarah Gutsch am Fußgelenk und musste ausscheiden.

In der Folge versuchten wir, mehr Druck im Aufschlag zu erzeugen und gleichzeitig mehr Bälle in der Abwehr zu holen. Das gelang dann auch: Mit 24:17 hatten wir 7 Satzbälle, von denen wir allerdings drei vergaben. Dennoch konnten wir den Sack zumachen (25:20). In der Folge stellte der Trainer die Mannschaft nochmal um, um vor allem die Annahme zu stärken. Und das war auch bitter nötig, denn die Suderwicherinnen legten noch einmal zu und konnten mit sensationellen Abwehraktionen bereits totgeglaubte Bälle zurück ins Spiel bringen. Sie erkämpften sich einen 4-Punkte-Vorsprung, den wir erst kurz vor Schluss einholten. Am Ende hatten wir mit 25:23 die Nase ganz knapp vorn.

Der Sieg war in mehrfacher Hinsicht sehr wichtig. Zum Einen hatte unser Team nach drei Niederlagen in Folge einen Sieg bitter nötig. Zum Anderen waren die Punkte wertvoll, um Distanz zu den Abstiegsplätzen zu halten. Das Spiel hat gezeigt, dass die Rück- schwerer als die Hinrunde wird. Die Liganeulinge haben hinzugelernt, da wird kein Spiel mehr ein Selbstläufer werden. Etwas Mitleid darf man mit der Suderwicher Mannschaft haben, sie hatte sich zumindest einen Punkt redlich verdient.

Damen IV: Souveräner Sieg

siehe eigenen Artikel

Damen V: Wiederholter sieg

Wie erhofft gelang auch den fünften Damen ein Sieg. Wie in den Spielen davor besiegte die jüngste Mannschaft der Liga den Tabellenletzten TV Gladbeck VII mit 3:1 und verteidigte damit den zweiten Tabellenplatz. Der erste Satz ging Kopf an Kopf, am Ende hatte der TVG die Nase ganz knapp vorne (23:25). Dann kamen unsere Mädchen aber immer besser ins Spiel und gewannen die Folgesätze relativ deutlich (25:21, 25:18, 25:18).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.