Kein Ferienspaß in diesem Sommer

Heute kam der Anruf aus dem Jugendamt der Stadtverwaltung Datteln: Erstmals seit vielen Jahren gibt es keinen Volleyball im Ferienspaß. Der Grund ist, dass die Stadt Dateln in dem in Frage kommenden Zeitraum keine Sporthallen zur Verfügung stellt.

Ab dem 27. Juli bis zum 11.August. hatten wir der Stadt Datteln, wie auch in den Jahren zuvor, Volleyball für die Dattelner Kinder und Jugendlichen angeboten. Doch in diesem Jahr sperrt die Stadt die Hallen. Als Grund, so das Jugendamt, wird die geplante Reinigung in der 6. Ferienwoche (das wäre die Zeit vom 3. bis zum 8. August) angegeben. In der Woche davor räumt sich die Stadt dafür aber noch einen Puffer ein. Über die beiden letzten Tage (10./11. August) haben wir keine Angaben erhalten.

Das Jugendamt selbst scheint das wegfallende Angebot ebenfalls zu bedauern. Doch die Hallenvergabe liegt nicht in seiner Hand, sondern in der des Fachbereichs Sport, der wiederum auf die Zuständigkeit für die Reinigung auf das Gebäudemanagement verweist.

Aus unserer und auch aus Bürgersicht stellt sich (nicht zum ersten mal) die Frage, ob die Reinigung nicht so organisiert werden kann, dass zumindest einige Hallen für den Mannschafts- und Jugendsport geöffnet werden können, während die anderen gereinigt werden – die Reinigung wird ja sicher nicht gleichzeitig in allen Hallen passieren. Und sowohl das Sportamt als auch den Bürgermeister haben wir auf die Situation mehrfach hingewiesen.

Ein Blick in die Nachbarschaft zeigt, dass Hallenöffnungen in der zweiten Ferienhälfte durchaus möglich sind – die Nachbarstadt z.B. Waltrop schafft es, den Vereinen Hallen bereit zu stellen, während sie in Datteln zeitgleich geschlossen sind (zu lesen z.B. in der Dattelner Morgenpost vom 20.6.2020 / Lokalsport) – und das, obwohl es in Waltrop weniger Hallen gibt.

Leidtragende sind die Kinder und Jugendlichen. Es wäre schön, wenn sich Stadtverwaltung und Politik des Themas endlich einmal annehmen würden.

(Foto-Quelle: https://www.pexels.com/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.