Oberliga-Damen gewinnen ihr Auftaktspiel

Foto: mit freundlicher Genehmigung der Dattelner Morgenpost

Damen I – VfL Telstar Bochum 3:0 (25:15, 25:20, 25:23)

Toller Auftakt der Oberliga-Damen: im ersten Saisonspiel schlugen sie den VfL Telstar Bochum glatt mit 3:0!

Eigentlich war zu erwarten, dass unsere jungen Mädchen mit viel Nervosität in das erste Pflichstpiel seit sechs Monaten gehen würden. Doch weit gefehlt – sie starteten mit einer hochkonzentrierten und fehlerarmen Leistung. Sie erspielten sich von Beginn an einen Vorsprung, den sie auch nicht mehr hergaben. Mit sage und schreibe 25:15 gewannen sie den ersten Satz.

Der VfL war sichtlich überrascht, doch die routinierten Gegnerinnen gaben nicht auf. Unsere Trainerin Andrea wechselte viel durch, was unseren Spielfluß ein wenig hemmte. Im zweiten Satz lagen wir immer noch vorn, aber es wurde knapper. Immerhin gewann unser Team mit 25:20.

Bochum stellte sich nun besser auf unsere Angriffe ein, holte mehr Bälle in der Abwehr und ging sogar mit 14:9 in Führung. Doch Punkt um Punkt holten unsere Mädchen auf. Bei 22:22 konnten wir ausgleichen und den Satz noch knapp mit 25:23 gewinnen.

Es war ein verdienter Sieg – die Mädchen haben stark gespielt und vor allem die vielen Wechsel gut verkraftet. Auch vom Rückstand im dritten Satz ließen sie sich nicht einschüchtern und spielten souverän weiter. Besonders stark im Angriff konnten Judith über Außen und Julia über Mitte überzeugen. Trainerin Andrea konnte alle zwölf Spielerinnen einsetzen – eine hohe Kunst und ein hoher Vertrauensbeweis in die Mannschaft.

Das Spiel hat außerdem gezeigt, dass wir mittlerweile in der Lage sind, den Klassenerhalt in der Oberliga aus eigener Kraft zu schaffen. Ein Wermutstropfen aber bleibt doch: Zuspielerin Svenja verletzte sich am Sprunggelenk und muss für’s Nächste erstmal ausscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.