Vorschau zum 29./30.09.2018

Samstag, 29.09.2018

VL: Damen I – TVE Vogelsang (15:00, Sportz. West, Halle A, Gevelsberg)

Zum 6-Punkte-Spiel müssen die ersten Damen am Samstag nach Gevelsberg. Gastgeber TVE Vogelsang ist wie wir ein Aufsteiger und damit auch ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt. Unser Team ist nach wie vor knapp besetzt, nach jetzigem Stand können wir aber immerhin alle Positionen besetzen. Hoffen wir, dass wir eine Chance haben!


BeL: Damen II – TV Gladbeck IV (ca. 12:15, Antonius-Gymnasium, Lüdinghausen)

Vor erneut einer lösbaren Aufgabe stehen die zweiten Damen. Die Vertretung des Leistungsstützpunkt ist über die Relegation aufgestiegen und gehört zu den Mannschaften, die wir hinter uns lassen müssen, um die Klasse zu halten. Mit der Leistung des letzten Spieltags sollte das nicht unmöglich sein. Dennwoch warnt Trainer Frank davor, den Gegner zu unterschätzen. Ein Wiedersehen gibt es mit Eva Kubiak, die im Sommer zum TVG gewechselt hat, um ihn als Libera in der Klasse zu halten.


BK: Damen III – TV Gladbeck V (15:00, ASS, Datteln)

Ebenfalls ein 6-Punkte-Spiel erwartet die Mannschaft von Trainer Wolfgang am Samstag. Angesichts der Tabellenlage scheint der Tabellenletzte TVG ebenfalls gegen den Abstieg zu kämpfen. Umso wichtiger wäre ein Sieg, mit dem wir schon jetzt einen ganz wichtigen Schritt zum Klassenerhalt machen können. Doch ob der TVG wirklich so schwach ist, wie der Tabellenplatz sagt, wissen wir nicht. Unterschätzen sollten wir den Gegner jedenfalls nicht.

Treffpunkt: 14:00 Uhr ASS


KL: Damen V – TV Gladbeck VII (ca. 11:00, Lambertusschule, Lippramsdorf)

Auch die fünften Damen spielen gegen den Tabellenletzten vom Leistungsstützpunkt TV Gladbeck. In dessen junger Mannschaft wird vermutlich Hanna Bittner stehen, die noch bis Juni bei uns trainiert und gespielt hat und hier immerhin westdeutscher Vizemeister geworden ist. Wenn Trainierin Annabell alle Spielerinnen an Bord hat, sollte sie einen Sieg anstreben.


Sonntag, 30.09.2018

OL: U18/I – TV Gladbeck (11:00, Artur-Schirrmacher, Gladbeck)

Zum Spitzenspiel fahren unsere Mädels nach Gladbeck. Wie in der letzten Saison genießt der TVG den Heimvorteil. Respekt haben wir vor der Landeskaderspielerin, die uns im letzten Jahr im Alleingang schlug. Nun müssen wir schauen, dass wir die Annahme besser hinkriegen, sonst geht das Spiel genauso aus. Dummerweise ist die Trainingsbeteiligung wegen der Klausurphase zurzeit sehr schwach.

Treffpunkt:9:25 Uhr am CGD


BeL: U18/II – SG Coesfeld (13:00, Heriburg-Gymnasium, Coesfeld)

Eine Standortbestimmung für die U18/II: In Coesfeld treffen unsere Mädchen auf den Tabellenführer, der beide Partien souverän gewonnen hat. Ob wir eine Chance haben, wissen wir nicht.

Treffpunkt: 11:15 Uhr am CGD


BeL: U18/III – TV Gescher u. Raesfelder VG (ca. 11:30, Zweifachhalle, Raesfeld)

Im weit entfernten Raesfeld tritt die U18/III an. Beide Gegner haben ihre Auftaktspiele verloren – so wie wir. In voller Besetzung hätten wir sicher eine Chance, doch kämpfen wir gerade darum, überhaupt sechs Spielerinnen aufs Feld zu bekommen.


OL: U14/I u. /II – BW Aasee I u. II (11:00, Wilhelm-Hittdorf, Münster)

Wieder treten die U14/I und /II gemeinsam an. Diesmal geht es zum Vereinsvergleich nach Münster, wo der hohe Favorit BW Aasee auf uns wartet. Das Duell der beiden ersten Mannschaften (auch in der Tabelle auf Platz 1 und 2) ist das Spitzenspiel des Tages. Für die Zweitvertretung geht es auch hier um das Sammeln von Erfahrung.


BeL: U14/III – VC Marl Mix u. VC Reken J (11:00, August-Döhr-Schule, Marl)

Einen schweren Gang hat die U14/III vor sich. Die Mannschaft aus Marl tritt auch mit Jungen an, der zweite Gegner VC Reken ausschließlich mit Jungen. Deren körperliche Überlegenheit erschwert die Spiele. Doch haben alle drei Mannschaften mit 2:2 Punkten ein ausgeglichenes Verhältnis. Es könnte also spannend werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.