Sportfreunde ziehen das Los bei „Scheine für Vereine“

Knüller am Montagmorgen: Radio Vest zieht unseren Verein bei der Aktion „Scheine für Vereine“.

Der brave Sportfreund hört morgens Radio Vest. Und als unser Verein plötzlich im Radio auftauchte, überstürzten sich die Ereignisse. Zahlreiche Mitglieder und Eltern riefen bei der Redaktion an. Die beste Idee hatte dabei Nicole: sie lud Berichterstatter Ingo Arndt prompt zu einer Runde Beachvolleyball mit unseren Mädchen ein. Der lies sich das nicht zweimal sagen und sagte sofort zu.

Unterdessen liefen alle unsere Nachrichtenkanäle heiß, um möglichst viele Spielerinnen und Fans zu informieren. Und das mit Erfolg: weit über 100 Mädchen und Eltern kamen, unterstützt von zahlreichen Fußballern. Die Felder wurden aufgebaut, und als das Radio-Vest-Team eintraf, stieß es auf ein Gewimmel wie in einem Ameisenhaufen.

Nach dem Warm-Up, zu dem auch Lautstärketests gehörten – man wolle der Redaktion ja keinen Hörschaden verpassen -, ging es dann los. 17-Uhr-Nachrichten, Verkehrsfunk, auf einmal waren wir online. Und dann präsentierte Annabell das Geschenk des Radio-Teams: den Höchstpreis von 1.000 EUR! Riesenjubel, wir haben den Höchstsatz geschafft! Damit war es aber nicht vorbei: nach Jubelarien und Vereinstanz kam Ingo Arndt dann zum ersehnten Volleyballspiel mit unseren ersten Damen.

Tolles Erlebnis auf dem Beachfeld. Dafür natürlich 1000 Dank an die vielen Supporter, die sich den Nachmittag spontan freigeschaufelt haben, um das Ereignis mitzufeiern.

Hier das Video von Radio Vest

Hier ist der Radiobeitrag von Radio Vest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.