Zwei erste Plätze

Nach den Flauten der letzten Jahre werden diesen Sommer wieder deutlich mehr Vorbereitungsturniere ausgetragen. Diverse Teams unseres Vereins sind dabei, und zwei konnten sogar den ersten Platz behaupten.

Die ersten Teams – Damen IV und V – gingen am 20.8. in Lüdinghausen an den Start. Insgesamt neun Teams aus der Kreisliga und Bezirksklasse traten gegeneinander an. Das Niveau des Teilnehmerfelds war eher bescheiden, was aber vor allem daran lag, dasss viele ausgesprochen junge Mannschaften am Start waren, die bislang wenig Erfahrung hatten und an Größe und Kraft schlechte Voraussetzungen hatten – wobei sich zeigte, dass dort viel Potenzial schlummert! So gehörten unsere Mannschaften, die ja auch nur U18 und U16 sind, zu den stärksten Teams in der Halle. Beide konnten mit 5:1 Sätzen den ersten Platz in der Vorrunde behaupten und in die Endrunde einziehen. Dort trafen sie aufeinander sowie auf die stärkste Mannschaft des Gastgebers SCU. In teilweise spannenden Sätzen zeigte die Vierte die meiste Sicherheit und Cleverness und konnte sich mit 5:1 Sätzen auf dem ersten Platz behaupten – was besonders schön ist, weil sie an gleicher Stelle im vorigem Jahr noch Letzte wurden. Die Fünfte unterlag der Vierten mit 1:2, konnte aber ihrerseits gegen den Gastgeber mit 2:1 gewinnen und sich den zweiten Platz sichern.

In der Folgewoche traten die Jungen der U13 und die beiden U14-Mädchenteams ebenfalls in Lüdinghausen an. Die Jungen landeten am Ende auf einem starken dritten Platz – gegen den Westdeutschen Meister aus Lüdinghausen hatten sie dann doch das Nachsehen. Mehr Fortune hatte die WU14/I: die Mannschaft, die in der kommenden Saison in der NRW-Liga an den Start gehen darf, konnte alle Spiele gewinnen und holte den Turniersieg. Auch die Zweite schlug sich wacker und landete immerhin auf einem guten 5. Rang.

Zur gleichn Zeit spielten die zweiten und die vierten Damen in Dortmund auf einem Turnier BK-LL. Die Zwote errang immerhin Platz 9 (von 24 Teams), die Vierte naturgemäß im hinteren Feld. Sie hatte in der Vorrunde ausnahmslos Gegner aus höheren Ligen, da war trotz guter Leistung nicht mehr zu holen.

Besser lief es für die fünfte Mannschaft: in Geldern spielte sie auf einem Turnier KL/BK und holte immerhin den dritten Platz. In dem vom heimischen VCE liebevoll ausgerichteten Turnier gewann sie die ersten beiden Spiele gegen TUS Lintorf und die U18 des ART Düsseldorf klar. Im dritten Spiel unterlag sie dem späteren Turniersieger VCE Geldern III – die Mannschaft war deutlich älter und erfahrener – mit 1:2. Im Halbfinale ging es gegen den Geheimfavoriten VCE Geldern IV, die wir teilweise noch von der WDM kannten. In einem packenden Spiel unterlagen wir mit 0:2; das war tatsächlich ärgerlich, weil wir gerade im zweiten Satz hoch führten und den Satz nicht nach Hause brachten (23:25). Im Kleinen Finale war die Luft zunächst raus, der erste Satz ging gegen die U20 des ART verloren. Dann rappelten sich die Mädchen aber nochmal auf und setzten ihre spielerischen Tugenden vorteihaft ein. Mit dem 2:1 drehten sie den Spieß noch um und sicherten sich als jüngstes Team noch einen Platz auf dem Treppchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.