Damenspieltag 11. Februar 2018

Damen I: weiter auf Titelkurs

Die ersten Damen sind weiter auf Titelkurs. Im letzten Heimspiel dieser Saison – und womöglich auch in der Ladesliga – gewannen sie das Spitzenspiel gegen den TC Gelsenkirchen II mit 3:2 und bauten den Vorsprung gegenüber dem Verfolger VC Recklinghausen aus.

Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem Sieg aus. Unsere Mädchen waren fast alle am Samstag Karneval feiern, und das merkte man ihnen auch an. Es fehlte an Konzentration und Spritzigkeit, während die Gäste vom Drittplatzierten TC Gelsenkirchen II von Beginn an hochmotiviert waren und wie aus einem Guss spielten. So zog der TC bald an uns vorbei. Die Aufholjagd kam zu spät, der erste Satz war weg (17:25). Trainerin Andrea stellte nun um, und nun lief es besser. Mit 25:18 waren wir wieder im Rennen. Doch wer an einen Durchmarsch geglaubt hatte, sah sich getäuscht. Der TC gab nicht auf und zeigte nun deutliche Vorteile im Block – normalerweise unsere Spezialität -, während wir den Außenblock nicht dicht bekamen. Schon hieß es 2:1 für die Gäste (20:25). Eine Serie von Ronja rettete uns: gleich zu Beginn verwandelte sie 10 Aufschläge. Der Satz wurde deutlich gewonnen (25:13), aber immer noch gaben die Gäste nicht auf. Beim 11:6 im Tiebreak sahen wir schon wie der sichere Sieger aus. Doch so einfach war es nicht: zwei Matchbälle wurde nicht verwandelt, auf einmal war der TC wieder auf 14:14 heran. Mit einem glücklichen 16:14 konnten unsere Mädchen dann doch den Sack zu machen und sich immerhin 2 Punkte auf die Habenseite schreiben.

Der Sieg war schon etwas schmeichelhaft – das konnte man am allein schon am knappen Ergebnis sehen. Ein wenig Mitgefühl darf man mit dem TCG haben, der Gast hat sich wirklich teuer verkauft. Zugunsten unserer Mannschaft kann man ins Feld führen, dass sie die Ruhe nie verloren und weiter an sich geglaubt hat. Denn sonst hätte sie das Spiel auch nicht mehr drehen können. Vielleicht ist gerade das eine Eigenschaft, die erklärt, warum die Mädchen ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Jetzt können sie recht entspannt auf die letzten drei Saisonspiele schauen – ein Punkt im nächsten Spiel gegen den VC Recklinghausen würde bereits reichen, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

Damen V: Sieg über den Tabellennachbarn

Die fünften Damenm verteidigen den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga B gegen den Tabellennachbarn TC Gelsenkirchen IV. Wie in den vorigen Spielen gewannen sie wieder mit 3:1. Doch es war alles andere als eine klare Geschichte, denn die Gäste aus der Schalke-Stadt haben sich gegenüberdem letzten Spiel steigern können. Alle Sätze waren knapp und hochspannend ((27:25 23:25 25:19 26:24). Vielleicht war es der steten Gelassenheit des Interimscoachs Wolfgang zu verdanken, dass die Mädchen bis zum letzten Punkt an sich geglaubt und das Spiel nach Hause gebracht haben. In einer kleinen, aber starken Staffel sicherte sich das jüngste Team der Liga einen beachtlichen dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.