Jugendkreispokal: 2 Pokale für die Sportfreunde

Wieder einmal hat unser Verein das Jugendkreispokalturnier ausgerichtet. Diesmal traten 17 Teams aus 5 Vereinen an. In den Kategorien U13 und U14 konnten wir den Kreispokal verteidigen, in der U12 schafften es unsere Mädchen immerhin ins Finale.

U14: Klare Titelverteidigung

Diesmal schickten vier Vereine eine Mannschaft ins U14-Rennen. Unsere Oberligamannschaft, die in der Woche sehr knapp in der Quali gescheitert ist, wollte sich ein kleines Trostpflaster holen. Gegen die Bezirksligateams von GV Waltrop und SG Suderwich setzten sie sich auch ganz klar durch (50:6, 50:24). Im letzten Spiel ging es gegen das Team des Leistungsstützpunkts TV Gladbeck, ebenfalls aus der Oberliga. Das Spiel war nun auf einem deutlich höheren Niveau. Doch unsere Mädchen spielten kompakter und setzten den TVG mit gut platzierten Bällen unter Druck. Am Ende konnten sie die Sätze mit 25:10 und 25:9 sehr deutlich gewinnen und sich – wie im Vorjahr – die Krone aufs Haupt setzen.

U13: dito

Auch in der U13 konnten unsere Mädchen den Pokal verteidigen. In der U13-Kategorie traten sechs Teams an, davon drei aus unserem Verein. Trainerin Annabell, die ohne Kassia auskommen musste, gab den Nachwuchstalenten Nele Wanda, Lena Kohlmann und Julia Kastner eine Chance, mal in der ersten Mannschaft mitzuspielen, dafür halfen Jette und Dana netterweise in den anderen Teams aus.

Das erste Spiel der Ersten war direkt das Schwerste – gegen den Leistungsstützpunkt TV Gladbeck. Das Spiel verlief ähnlich wie das Vereinsduell in der U14 – unsere Mannschaft war agiler in der Abwehr, machte weniger Eigenfehler und spielte die platzierteren Angriffe. So wurde der erste Satz sehr deutlich gewonnen (25:11). Im zweiten Satz stand der TVG nun besser in der Abwehr, er hatte sich besser auf uns eingestellt und ging sogar in Führung. Dann änderten unsere Mädchen wieder ihre Angriffstaktik und spielten die Bälle in die neu entstandenen Löcher in der TVG-Abwehr. Mit 25:22 wurde auch der zweite Satz gewonnen. Im zweiten Spiel besiegten sie die eigene Dritte ebenfalls mit 2:0 und sicherte sich damit die Finalteilnahme. Im Endspiel gewannen sie gegen die Jungen von GV Waltrop ebenfalls klar, wobei Trainerin Annabell gerade den jüngeren Spielerinnen viel Spielpraxis geben konnte.

Die zweite Mannschaft hatte es schwerer – sie unterlagen dem späteren Finalisten GV Waltrop J und der eigenen dritten Mannschaft, wobei der eine Satz sehr spannnend war (25:27). Im Platzierungsspiel verloren sie gegen GV Waltrop und landeten am Ende auf dem 5. Platz. Die dritte Mannschaft konnte am Ende den dritten Rang belegen und sich somit ein Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

U12: Diesmal nur Zweiter ….

… wurde die U12/I. In der Vorrunde siegten die Mädchen über die eigene Dritte sowie den SV Lipprasmdorf II mit 2:0 und standen im Finale. Hier war der Gegner vom TV Gladbeck favorisiert, und unsere jungen Mädchen gingen mit zu viel Respekt in die Partie. Der erste Satz wurde so deutlich mit 5:15 verloren. Im zweiten Satz zeigten die Mädchen aber dann doch Ihr Können. Sie kämpften nun stärker, wehrten viele TVG-Angriffe ab und konnten auch ihrerseits punkten. Am Ende mussten sie zwar auch hier gratulieren, konnten das Feld aber hoch erhaubenen Hauptes verlassen. Nach Aussage des Kreisjugendwarts berechtigt aber auch der zweite Platz zur Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft, so dass sich der Terminplan der Mädchen nochmal verlängert.

Schwerer hatte es das zweite und das dritte Team. Die Zweite verlor erwartungsgemäß gegen GV Waltrop und TV Gladbeck, setzte sich aber gegen SV Lippramsdorf I durch. Die Dritte verlor gegen LSV II und unsere eigenen Erste. Im Platzierungsspiel gelang der Zweiten ein Sieg über die Dritte. Somit belegten die Teams die Plätze 5 und 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.