Bericht vom Wochenende 20./21.9.2019

Damen I: Erster Auftritt bei den Großen

siehe gesonderten Bericht

Damen II: Die ersten drei Punkte

Die Bezirksliga-Damen starteten mit einem 3:0-Sieg über den Aufsteiger TuS Herten III. Die TuS-Damen sind spielerisch noch nicht so weit und stellten keine wirkliche Herausforderung dar. Unsere Mädchen waren aber durchaus in der Lage, sich selbst ein Bein zu stellen. Nach klarem Gewinn des ersten Satzes (25:12), gerieten sie im zweiten ins Hintertreffen (3:7), fingen sich aber schnell wieder und fuhren auch diesen Satz sicher nach Hause (25:16). Auch der dritte Satz sah nach einer klaren Sache aus (19:11). Doch dann häuften sich individuelle Fehler, wir verschenkten viele Punkte. Herten glich zum 21:21 aus. Im letzten Moment rissen sich unsere Mädchen wieder zusammen und fuhren die ersten drei Punkte ein (25:21).

Damen III/IV: Faustdicke Überraschung

siehe gesonderten Bericht

Damen V: Trainer zufrieden

Erwartungsgemäß mit 0:3 verlor die fünfte Mannschaft in der Kreisliga gegen VC Marl II. Mit der Leistung der Mädchen war das Trainergespann Steffi Zander und Frank Ossmann zufrieden. Doch gegen die körperliche Überlegenheit der Marlerinnen, die sich vor allem beim Aufschlag zeigte, waren sie oftmals nur zweiter Sieger. Dennoch holten sie immerhin 42 Punkte.

U16/I: Wichtiger Schritt Richtung Quali A

Wichtige Punkte sammelte die U16/I in der Jugend.Oberliga. In einem Nachholspiel gewannen sie mit 2:0-Sieg (50:35) über GV Waltrop und bewahrten somit die Chance auf die Quali A, während für Waltrop der Zug womöglich bereits nach dem ersten Spieltag abgefahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.