Damen I: Erster Auftritt bei den Großen

(Foto mit freundlicher Genehmigung von ruhrsportfoto.de)

Mit Spannung wurde der Auftakt am Samstagabend in der Volleyball-Oberliga erwartet. Am Ende unterlag die Mannschaft beim TV Gladbeck mit 0:3 – das war aber kein Beinbruch.

Der Sprung in die Oberliga ist eine ganz neue Welt. Allein die Rahmenbedingungen sprengen alles, was wir bis dahin gekannt hatten. Der Gastgeber TV Gladbeck greift auf eine seit der Zweiten Bundesliga etablierten Infrastruktur zurück. Es wurde in der großen Dreifachhalle gespielt, mit ausgefahrener Tribüne, mit Musik, Trommeln, Hallensprecher, Bandenwerbung und Einlauf-Choreographie. Das einmal mitzumachen war schon sehr beeindruckend. Das wirkte sich auch auf unsere Mannschaft aus, die ungewohnte Umgebung stellte eine spürbare nervliche Belastung dar.

Erstaunlicherweise kam unsere Mannschaft, im Schnitt deutlich jünger als der Gegner, im Spiel recht gut damit zurecht, wir gingen schnell mit 6:2 in Führung. Doch dann fing sich der TVG, dessen Spielerinnen allesamt Erfahrung aus noch höheren Ligen haben. Gladbeck stand sehr gut in der Abwehr und machte druckvolle Aufschläge. Genau daran haperte es bei uns. Wir trainieren stets in kleinen Hallen. Wenn man dann in der großen Halle spielt, fehlt der Raumbezug. Dadurch gingen viele Aufschläge und Angriffe hinten ins Aus. Trotz guten Kampfs zog der TVG davon und geann den ersten Satz deutlich mit 25:14. Der zweit Satz verlief ähnlich: nach früher Führung fielen wir in Rückstand und holten auch nicht mehr auf (16:25). Zu Beginn des dritten Satzes sah es dann zunächst nach einem Durchmarsch des Gastgebers aus. Doch dann konnten unsere Mädchen noch einmal aufdrehen. Mit variablem Angriffsspiel holten wir Punkt für Punkt auf und zwangen den Gladbecker Trainer immerhin zu zwei Auszweiten. Durch Aufschlagfehler verpassten wir aber den Ausgleich, am Ende lag der TVG wieder deutlich vorn (16:25).

Die Niederlage ist verschmerzlich. Unserer junge Mannschaft, die vor vier Jahren noch in der Bezirksliga gespielt hat, fehlt an vielen Stellen einfach die Spielerfahrung in der hohen Liga. Doch die wird zwangsläufig kommen. Interimscoach Christian hat noch einige Schwachstellen ausgemacht, an denen die Mädchen in den kommenden Wochen arbeiten müssen. Bereits am Sonntag geht es weiter – da kommt der VfL Ahaus zu Besuch.

One Reply to “Damen I: Erster Auftritt bei den Großen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.