Berichte zum Wochenende 8./9.2.2020

Die Quali-Runden für die U20, U16/I und U13/I wurden wegen des Sturms verschoben, voraussichtlich auf den 16.2.

Damen I: Das war nix

Unsere Mädels konnten sich von Spiel zu Spiel steigern und haben zuletzt auch die Früchte ihrer Arbeit ernten können. Dass das aber nicht endlos so weitergehen kann, hat man am Samstagabend gesehen – gegen VV Schwerte gab es eine klare 0:3-Niederlage. Die Mannschaft konnte zu keinem Zeitpunkt an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. Insbesondere der Mittelblock enttäuschte hier, aber auch andere Positionen. Am ehesten konnten noch die beiden Diagonalen Julia und Elena ihre Leistung abrufen. So schreitet die Saison voran, und dass wir den Abstand auf den Relegationsplatz nicht verkürzen konnten, macht die Sache nicht einfacher.

SG Datteln – TV Jahn Rheine 1:3
Damen II: Burlo ist immer eine Reise wert

Es ist schon immer eine weite Fahrt: in der Halle in Burlo zeigen einige Handys schon holländisches Netz an. Doch für unsere Mädchen ist Burlo immer eine Reise wert: sie konnte in dieser Saison alle Spiele dort gewinnen. Das gilt auch für das 3:1 über den SV Lippramsdorf.

Der LSV, der um den Landesligaaufstieg kämpft, ging mit viel Selbstbewusstsein in die Partie, während unser Trainer Christian Angst hatte, dass sich unsere Mädchen auf dem überraschenden 3:2-Sieg der Vorwoche ausruhen würden. Und zunächst behielt er Recht: der LSV dominierte klar das Geschehen. Die erfahrenen Lippramsdorferinnen machten viel Druck mit harten Aufschlägen und Schnellangriffen und siegten klar mit 25:15. Es bahnte sich schon eine Klatsche wie im Hinspiel an, doch im zweiten Satz zeigten unsere Mädchen auf einmal richtig Biss. Sie kämpften nun um jeden Ball in der Abwehr und spielten auch nach vorn aggressiver. Von der LSV-Dominanz war nichts mehr übrig, es entwickelte sich ein schnelles und ausgeglichenes Spiel mit langen und sehenswerten Ballwechseln. Dabei wurde der Ball keineswegs rübergeschoben, beide Teams versuchten ihr Heil in harten Angriffsschlägen. Unser Block stand aber besser als noch im ersten Satz, was der Verteidigung ein effektiveres Stellungsspiel ermöglichte. Mit spektakulären Abwehraktionen hielten die Mädchen viele LSV-Angriffe im Spiel und bauten eigene Konter auf. Die beiden nächsten Sätze konnten wir mit 25:23 und 25:20 gewinnen. Im vierten Satz wollte es der Favorit nochmal wissen und legte 10:6 vor. Doch eine Serie von Amelie zum 15:10 brachte uns wieder nach vorn. Den Abstand konnte unsere junge Truppe halten und hatte am Ende fünf Matchbälle. Der erste (Aufschlag!) wurde vergeben, auch die nächsten beiden Punkte konnte der LSV machen. Dann landete ein LSV-Angriff im Netz – völlig unerwartet hatten wir den Aufstiegsaspiranten mit 3:1 besiegt.

Die Mädchen haben – außer im ersten Satz – wieder eine Top-Leistung gezeigt. Daher ging der Sieg auch in Ordnung. Dank dieser drei Punkte und auch der geschenkten drei von TuS Herten haben wir bereits jetzt 17 Punkte, was in der Achter-Staffel eigentlich zum Klassenerhalt reichen müsste. Dennoch sind wir noch nicht sicher, zum jetzigen Zeitpunkt brauchen wir noch fünf Punkte zum rettenden Ufer. Wenn die Mädchen das Niveau halten können, sollte das auch möglich sein.

Damen III: Revanche geglückt

siehe gesonderten Artikel

Damen IV: Wie erwartet …

… gab es gegen den Tabellenführer aus Borken nichts zu holen. Im Spiel der jüngsten Teams der Liga siegte der RC deutlich mit 3:0. Das war aber kein Beinbruch, die Punkte müssen unsere Mädchen woanders machen.

U16/II: Nur ein Spiel …

… hatte die U16/II. Beim VC Reken verlor die junge Truppe mit 0:2. Das andere Spiel hatte GV Waltrop II wegen des Wetters abgesagt. Das Spiel wird nachgeholt.

U13-Bezirksligateams: Die Zweite bleibt dran

Dass unsere U13-Bezirksligateams die jüngsten der Liga sind und es daher schwer haben, war bereits im Vorfeld klar. So gingen die Spiele gegen GV Waltrop, TuS Ascheberg und SCU Lüdinghausen verloren. Allerdings gab es auch Erfolge: die U13/IV gewann gegen TV Gladbeck III mit 2:0. Und die U13/II siegte sowohl gegen die eigene Zweite als auch gegen GV Waltrop II. Damit bleibt sie in der Spitzengruppe, die um den Titel spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.