Damenspieltag 29.9.

Eine tolle Ausbeute haben die Damenteams erwischt: alle vier Teams konnten ihre Spiele gewinnen.

Damen I: Die ersten Punkte

Groß war die Erleichterung bei den ersten Damen: mit dem 3:0-Sieg über den TVE Vogelsang sammelten sie die ersten drei Punkte in der Verbandsliga. Hoch konzentriert gingen unsere Mädchen in den ersten Satz – was nicht selbstverständlich ist, da die Mannschaft in der vergangenen Saison oft Startschwierigkeiten zeigte. Doch diesmal begannen sie druckvoll und mit wenig Fehlern. Mit jeweils 25:13 gewannen sie die beiden Sätze gegen den Meister aus der Parallelstaffel des letzten Jahres. Im dritten Satz waren sie sich dann zu sicher. Der Druck ließ etwas nach, es schlichen sich einige Fehler ein. Die Gastgeberinnen aus Gevelsberg witterten ihre Chance und drehten noch einmal auf. Dennoch hieß es am Ende 25:21, und die ersten Punkte landeten auf unserem Konto. Trainerin Andrea Kruber war mit der Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden, weiß aber auch, dass noch schwerere Gegner kommen werden.

Damen II: Spannender als notwendig

Nicht zufrieden war Frank Ossmann mit dem Auftreten seiner Mannschaft. Sie leisteten sich zu viele Stockfehler und verloren gar den ersten Satz gegen Aufsteiger TV Gladbeck IV mit 21:25. Dann zogen sie an und gewannen die Folgesätze (25:16, 25:22), ließen sich im vierten Satz aber nochmal die Butter vom Brot nehmen (22:25). Im Tiebreak rissen sie sich dann zusammen und machten kurzen Prozess (15:6). Nun steht die Mannschaft nach zwei Spieltagen auf dem zweiten Platz – schon mal 5 Punkte für den Klassenerhalt!

Damen III: Starke Leistung

siehe ges. Bericht

Damen V: Das Ruder herumgekriegt

Auch die fünften Damen sind Tabellenzweiter. Eigentlich gingen sie als klarer Favorit ins Kreisliga-Derby gegen TV Gladbeck VII. Doch kurzfristig fielen mit Hannah Nowak und Sonja Lange zwei Spielerinenn aus. Der TVG setzte wiederum eine sehr erfahrene, 1,85m große Spielerin ein, die ihre Mannschaft enorm verstärkte. So wechselte das Spiel hin und her, beide Teams gewannen zwei Sätze. Im dritten lag der TVG schon mit 12:9 in Führung. Dann wendete Tascha Schwarz aber mit konzentrierten Aufschlägen und taktisch geschicktem Zuspiel das Platz und führte unsere Mannschaft zum Sieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.