Dem Favoriten einen Satz abgenommen

Einen ganz schweren Stand hatte die U18/2 im Spiel gegen TV Gladbeck 2.Die Gäste vom TV waren uns körperlich und spielerisch im ersten Satz klar überlegen.Kaum einen Ball konnten wir in des Gegners Hälfte zurückspielen.Dafür waren die Aufschläge und Angriffe der Gäste sehr plaziert und hart geschlagen.Aber es war auch sehr wenig Bewegung zum Ball in unserem Spiel.Klar und deutlich ging der Satz mit 25:5 an Gladbeck.Coach Wolfgang musste sein Team nun wieder aufbauen und mehr Konzentration und Bewegung mit aufs Feld geben.Und das klappte dann auch sehr gut.Wir konnten den zweiten Satz mehr als ausgeglichen gestalten.Das schmeckte Gladbeck überhaupt nicht.Innerhalb kürzester Zeit wechselte der TV auf 5 Positionen.Doch wir spielten weiter frech mit und blieben sehr konzentriert.Schließlich schafften wir es dem Favoriten das erste mal in dieser Saison einen Satz ab zunehmen.Mit 25:22 konnten wir ausgleichen.Unsere Mädels waren davon wohl selbst so überrascht,das sie im Tiebreak überhaupt nicht mehr ins Spiel kamen.Egal was in den Auszeiten besprochen wurde,es war einfach der Wurm drin.Gladbeck gewann klar mit 15:5.Es gibt leichtere Gegner in dieser Staffel und der TV Gladbeck hätte mit diesem Team auch in der Oberliga antreten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.