U13/I – Quali A macht Lust auf mehr

Drei souveräne Siege der wU13/I bei der ersten Stufe zur Westdeutschen Meisterschaft.

Gut vorbereitet fuhren die Mädels als ungeschlagener Meister in ihrer Oberligastaffel am Samstag nach Geseke um dort gegen drei weitere qualifizierte  Teams anzutreten. Im ersten Spiel ging es gegen den Ausrichter SUS Störmede. Viele Eltern der Heimmannschaft brachten eine tolle Stimmung mit und ihrer Mannschaft einen soliden Rückhalt. Davon ließen sich die Routiniers aber nicht beeindrucken und gewannen den ersten Satz mit 25:4 und den Zweiten mit 25:9. Diesen positiven Auftakt nahmen sie mit in das zweite Spiel. Hier wartete der TSC Gievenbeck. Ein bisschen mehr Gegenwehr als im ersten Spiel war zu guter Letzt aber auch kein Hindernis, sodass ein Sieg mit 25:8 und 25:12 zu verzeichnen war. Der dritte Gegner hieß VC SFG Olpe. Aus dem Vorbereitungsturnier in Moers schon bekannt, wurde in dieser Begegnung das vermeintlich stärkste Team des Tages erwartet. Im ersten Satz ging es zunächst hin und her und Olpe versuchte über ihre größte Spielerin das Spiel aufzubauen und zu punkten. Nachdem die Kanalstädterinnen aber immer mehr in ihr Spiel fanden und souverän den Abstand ausbauten, musste Olpe zum 25:14 gratulieren. Im zweiten Satz startete Olpe etwas aggressiver und ging zunächst sogar in Führung. Die Bälle wurden im offenen Schlagabtausch verteilt. Schöne Ballwechsel und hervorragend heraus gespielte Punkte ließen die DJK-Youngster beim Endstand von 25:19 jubeln und den Gruppensieg verzeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.