Unter sengender Sonne …

… packten gleich sechs DJK-Teams an den Ball und traten auf den 4×4-Turnieren an.

U16/U18: Guter Dritter Platz in Kempen

Starke Gegner hatten unsere Jugendmannschaft in Kempen. Ein Mix aus U14- und U16-Spielerin trat in der Vorrunde gegen die beiden späteren Finalisten, die U18 des Erkelenzer VV und die U14 des TV Hörde, an. Letztere kannten wir bereits aus diversen Spielen in der Liga und der WDM. Und erwartungsgemäß musste unsere gemischte Truppe gegen die Favoriten beide Male gratulieren. Nach zwei Siegen gegen nicht so starke Teams kamen unsere Mädchen dann immerhin ins Halbfinale. Doch dort wartete wiederum Erkelenz, und auch hier war dann Schluss. Mit dem dritten Rang von sieben teilnehmenden Teams kann das Betreuerduo Steffi und Tanja aber sehr zufrieden sein.

Damen C: Auf Netzes Kante

Eigentlich heißt es ja „auf Messers Schneide“ – aber dazu später.

Auf dem heimischen Beachfeld richteten wir ein Klasse-C-Turnier aus. Insgesamt acht Teams zwischen Bezirksklasse und Landesliga mit z.T. weiten Anfahrten traten gegeneinander an. Drei davon kamen von uns. In der etwas stärkeren Gruppe (wie sich im Nachhinein herausstellte) siegte Team 1 (bestehend aus Damen-II-Spielerinnen) über TV Gescher und – knapp und überraschend, aber nicht ganz unverdient – über den Landesligisten VV Humann Essen. Auch gegen SuS Oberaden lief es zunächst gut, dann ließen Kraft und Konzentration nach, der letzte Satz ging knapp an die Gäste. Dennoch reichte es für den Gruppensieg und damit für das Endspiel.

In der anderen Gruppe spielten Team 2 – ein Mix aus Damen-II und Damen-IV-Spielerinnen – und 3 (U16). Die Kleinen luchsten den Großen sogar einen Satz ab, landeten am Ende aber doch auf dem letzten Platz – gegen die älteren und erfahreneren Teams von ART Düsseldorf und TG zRE Schwelm, die netterweise sehr kurzfristig für eine andere Mannschaft eingesprungen sind, hatten sie erwartungsgemäß das Nachsehen. Team 2 konnte dem ART sogar einen Satz abringen und Schwelm zweimal lange ärgern, am Ende sprang aber dann doch nur der dritte Platz in der Gruppenphase heraus.

Die Platzierungsspiele hatten es nochmal in sich. Unter sengender Sonne und ohne Wind hatte sich die Anlage mittlerweile stark aufgeheizt. Und alle vier Spiele mussten in die Verlängerung. Team 3 unterlag mit 1:2 gegen SuS Oberaden und wurde Letzter, Team 2 gegen TV Gescher und wurde Sechster. Im Kleinen Finale musste Favorit Humann Essen ebenfalls in den Tiebreak, um den ART zuschlagen. Und auch für unser Team 1 wurde es lang. Nach einigermaßen klarem Sieg im ersten Satz lief der zweite lange Zeit gleich auf, dann bestrafte die TG Schwelm aber unsere Stockfehler und glich aus. Auch der Tiebreak ging in Augenhöhe hin und her. Bei 9:7 hatte Schwelm gute Aussichten auf den Sieg, aber im letzten Moment konnten unsere Mädchen das Ruder noch herumreißen. Furios der Matchball: Der Aufschlag landete genau auf der Netzkante, blieb dort gefühlte 3 Minuten kleben, bis der Ball sich dann doch entschied, endlich auf eine Seite zu fallen. Und das war die der Schwelmerinnen. Mit viel Glück konnten unsere Mädchen so das Turnier gewinnen.

U14 – Sieg in Holzwickede

Sechs Teams aus drei Vereinen spielten beim U14-Turnier in Holzwickede. Wir waren – wie die anderen Vereine auch – mit zwei Mannschaften dabei: Team A bestand im Wesentlichen aus der U13-Oberligamannschaft und hatte wohl auch die Favoritenrolle inne. Team B bestand vorwiegend aus U12-Spielerinnen, die weder auf dem Viererfeld noch im Sand Erfahrung hatten. Erwartungsgemäß landete die Mannschaft am Ende auf dem hintersten Platz, konnte aber eine Menge dazulernen und immerhin einen Satz gewinnen. Team A hingegen spielte seine Routine aus und setzte seine Gegner so stark unter Druck, dass die nur selten in die Offensive kamen. So landete es am Ende auf dem ersten Platz.

Hier noch ein Beitrag des Ausrichters VV Holzwickede

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.