Damen V scheitern um Haaresbreite

Als Vizemeister spielten die fünften Damen in der Aufstiegsrunde gegen den Meister der Parallelstaffel aus Haltern. Die ATV-Damen hatten nicht nur Jahrzehnte mehr Ligaerfahrung als unsere Mädchen (allesamt im U16-Alter und sogar jünger), sie hatten auch noch kein Spiel verloren. Umso überraschter waren sie von der Gegenwehr unserer jungen Truppe. Unsere Mädchen spielten munter auf und gewannen den ersten Satz verdient mit 25:22. Nach dem Ausgleich (22:25) nahmen sie wieder das Heft in die Hand und dominierten den Gegner sogar (25:15). Als sie auch im vierten Satz bereits mit 9:4 führten, hatte niemand mehr mit dem ATV gerechnet. Doch unsere Mannschaft ließ sich vom Gegner einlullen, und ehe sie wieder wach war, hatte sie den Satz überraschend verloren (17:25). Der Tiebreak war hochspannend. Mit 14:12 hatten wir zwei Matchbälle – im Falle eines Sieges hatten wir Chancen auf den direkten Aufstieg. Doch bei den allerletzten Bällen spielten die Halterner Frauen ihre Routine aus, während unsere jungen Mädchen nicht die nötige Nervenstärke besaßen. Sie unterlagen mit 14:16.

In zwei Wochen starten sie einen neuen Anlauf – Im Falle eines Sieges können sie noch den Relegationsplatz erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.